Heimat- und Geschichtsverein Jesberg e.V.

Vorstandssitzung

Lade Karte ...

Datum
12.05.2015

Zeit
17:00

Ort
Zehntscheune, Vereinshaus
Frankfurter Str. 16 (B3)
34632 Jesberg



Kategorie


Liebe Vorstandskollegen,

zu der nächsten Vorstandssitzung lade ich Euch hiermit ein auf Dienstag, den 12. Mai 2015 um 17:00 Uhr im Vereinshaus, als Gäste zusätzlich Michael Stengler und Heinz Spangenberg.

Es sind etliche Themen – auch von eher grundsätzlicher Bedeutung – eingehender zu besprechen. Deshalb wäre es sehr gut und unbedingt ratsam, wenn alle Vorstandsmitglieder ihre Teilnahme ermöglichen könnten. Da die Sitzung sich etwas hinziehen kann, wird G. Aubel zur Abendzeit in gewohnt guter Weise für Essen und Trinken dort sorgen.

Bei dieser Gelegenheit kurz folgender Zwischenbericht:
Mit der Einrichtung unseres Vereinshauses sind wir gut vorangekommen. Es war ein erhebliches Stück Arbeit, jeweils den ganzen Nachmittag über mit etlichen Vorstandsmitgliedern am 3. und 24. März sowie am 8. April und am 21. April. Die neuen Vorstandsmitglieder Regina Ochs und Helmut Damm haben sich als eine besonders tatkräftige und verlässliche Hilfe erwiesen.
Zwischenzeitlich war ich, zusammen mit Regina Ochs, Dieter Umbach und Heinz Spangenberg, am 14. April den ganzen Tag über im Staatsarchiv in Marburg. Und gestern – am 30.4. – haben sich Regina und Helmut mit mir im Vereinsarchiv im Rathaus aufgehalten und dort den ganzen Tag über Unterlagen gesichtet, geordnet, sortiert.

Zehntscheune:
Die Scheune soll nun von Grund auf in der nächsten Woche mit Verwendung eines Industriestaubsaugers gereinigt werden. Dies entspricht dem sachkundigen Rat von Heinz Spangenberg, ehem. Leiter des Bauaufsicht- und Bauplanungsamtes der Stadt Kassel, der dabei keine diskutierte gesundheitliche Gefährdung sieht. Die Arbeiten werden am Dienstag, den 5. Mai beginnen durch Hans-Rainer Hose und Helmut Damm. Nach der Reinigung sollen dann die in der Scheune vorhandenen Gegenstände angemessen verteilt und aufgestellt werden.

Euch allen noch einen schönen 1. Mai und ein geruhsames verlängertes Wochenende.

Mit heimatlichen Grüßen
Friedhelm